Satter Erlös für krebskranke Kinder

Ursulapoppenricht. (ibj) Auf großes Interesse stieß auch heuer das zweitägige Frühlingsfest mit Schausonntag bei der Firma Josef Nitzbon im Gewerbegebiet am Fischweg. Seit 2008 gehört es zum Programm des Unternehmens für Innenausbau, dass Einnahmen beim Tag der offenen Tür für einen guten Zweck gespendet werden.

Geschäftsführer Josef Nitzbon (links) freute sich über Kuchenspenden von Geschäftsfreunden und Mitarbeitern sowie für die unentgeltliche Mithilfe bei der Bewirtung der zahlreichen Gäste an beiden Tagen. Die Band "Kawogl" sorgte mit ihrer Musik für gute Laune.

Bei einer Tombola gab es wertvolle Preise zu gewinnen. Auch für Kinder war Abwechslung geboten. So wurde zum Abschluss die Vorsitzende der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach, Gerda Schommer (rechts), eingeladen. Ihr übergab Josef Nitzbon eine Spende über 5500 Euro. Sie entgegnete: "Wer so einen Partner hat, der hat´s leicht." Knapp 30 000 Euro habe sie in den letzten sieben Jahren zugunsten ihrer Einrichtung erhalten.